News
News

18.12.2010 | !! topaktuell !! 29erXX und MustoSkiff bei Kieler Woche 2011


 
2 moderne Innovationsklassen neu dabei KIELER WOCHE 2011
 
29erXX und auch MUSTOSKIFF   sind dabei !!!
 
Toller moderner Schritt nach vorne für den Segelsport in GER
und bei KIELER WOCHE  sicher weltweit im Focus
und gerade jetzt ein ein richtiger Schritt nach vorn wo bei ISAF die Entscheidungen
über die Olympiadisziplinen und Bootsklassen für Rio 2016 fallen und gerade 29erXX
als Skiff Women Disziplin dafür ernsthaftes und absolut notwendiges Thema ist !
 
 29erXX ausserdem bereits zu Pfingsten in Kiel bei YES als neue Klasse !
 

17.12.2010 | Unterstützung für 505er Klassenvereinigung


leider etwas größere Baustelle - schnell ist das jedenfalls nicht mehr...
 
Das Regattaboot der 505er Klassenvereinigung (mit diesem Boot GER 8669 haben Wolfgang Hunger & Holger Jess die Kieler Woche 2002 gewonnen) ist wieder frei und wird für die Saison 2011 neu vergeben - Infos dazu auf 505 Page  Bewerbungen jetzt abgegeben !
 
 
 
 
 
In der Saison 2010 wurde das Boot sehr erfolgreich vom Team Florian Kemper & Michi Kraus gesegelt und hat natürlich unser "Knowhow-Paket" mit dabei und wurde hier von uns eingelagert und gewartet und das KV Boot bekam einen neuen Satz BM Sails.
 
Wir werden auch in 2011 die Klassenvereinigung bei der Betreuung des neuen Teams
und des Bootes unterstützen und auch in 2010 hatte die 505er Klasse wieder fast 100 Teams in der Rangliste und steht so stark da wie seit einigen Jahren immer
und mit 5x GER Teams bei WM Top10 ganz vorne erfolgreicher denn je. 
 

01.12.2010 | Carbon Pinnenausleger für alle Längen

 
Perfekte Pinnenausleger in allen Längen
und für alle Bootstypen
 
Endlich haben wir perfekte Produktion gefunden
Carbon Pinnenausleger mit zusätzlicher Kevlarumwicklung
leicht und trotzdem solide und zudem bezahlbar
22,5mm Aussendurchmessser
immer mit montiertem Ronstan Gelenk RF3133
 
Länge bis 2,50m für 49er / Cats / MustoSkiff   130€
 
Länge bis zu 2,0m für Contender, 29er TwinTiller    115€
 
Länge 1,10m für 29er usw.   90€

 

28.11.2010 | BM Sails Saison 2010 absolut dominat !

noch mehr kann man nicht gewinnen !!
die Ergebnisse sind der eindeutige Beweis für den besten Allround Speed
WM 1-2-5-6-7-9-10
DM 1
Kieler Woche 1-2-3-4-5-6
Dänische Meisterschaft 1-2-3-4-5-6-7-8-9
Euro-Cup Cannes 1
Pfingsten Kiel 1-2-3-5-6-7-8-9
 
 
und überall Platz1 bei den wichtigsten nationalen Regatten in GER
Wittensee-Zwischenahn-Tutzing-Alster-Flensburg und und und.....
 
Deutsche Rangliste 2010 Platz 1-2-3-5-6-7......
 
 
 

 
 
 
 
 

06.10.2010 | mal zur Info an die Segler Eltern

Liebe Opti Eltern
nur mal als Denkanstoss zum baldigen Saisonende  und für manche vor dem Opti Umstieg
dann in 2011:

habt ihr eigentlich mal bedacht wie viele Jahre euer Kind schon alleine im Opti gesegelt ist ?
nicht ohne Grund propagieren wir  das ein Jugendsegler danach dann
unbedingt ein 2-Hand Boot segeln sollte um teamfähig zu werden, mehr Technik zu erlernen, mehr Spass zu haben usw.
Zudem ist ein Zweihandboot pro Nase günstiger als eine Einhandklasse (insbesonder 29er weil die halt durch moderne Vollsandwichbauweise und Lattensegel ewig lange halten und sehr geringen Wertverlust haben) und wegen weniger Hängerei gerade in der Wachstumsphase auch nicht so gesundheitlich bedenklich wie Einhandboote wo ein Jugendsegler bedenklich stark ausreiten muss und was somit wirklich nur bedingt Spass bringen kann und halt auch nicht richtig abgeht so wie Jugendliche es erwarten.

Überdenkt das alles bei der Wahl wohin euer Kind nach dem Opti wechselt,
denn wir alle wollen doch hoffen das möglichst viele der Kids dann auch mit 18/19 nach Ende der Schulzeit noch im Segelsport dabei sind und einige Talente auch den Weg in den Leistungsbereich finden,  so wie man es herausragend vorbildlich im englischen Segelsport oder auch in Dänemark macht.

Ich persönlich finde manche Entwicklungen im Jugendbereich in GER und was da mit kommerziellem Training und Kommerzeinfluss gemacht wird äußerst bedenklich
und ganz sicher nicht der Sache dienlich.
Gerne beraten wir Clubs und Jugendleitungen bei Fragen zur Sache

wie schreibt Russell auf dem Bild für die Deutsche 29er Klassenvereinigung....  this is the future....   und meint damit 29er  

24.09.2010 | 29er bundesweit


Mehrfachtransport ist easy !! 29er sind flacher und leichter als andere 2-Hand Boote
 
Es schliessen sich jetzt auch die letzten weissen Flecken der 29er Landkarte in GER
Neue / weitere 29er Flotten und sich engagierende Clubs wird es zur Saison 2011 auch in Hessen, Rheinland-Pfalz und McPom geben, nachdem in 2009 und 2010  vor allem Berlin und Niedersachsen stark gewachsen sind.
 
 
 
 
 
 

Der Druck der Jugendsegler die endlich 29er segeln wollen und sich nicht mehr mit alten Klassen abspeisen lassen wollen wird immer grösser und mehr und mehr Funktionäre erkennen, wie man einfach mehr ernsthaft sportliche Jugendsegler durch ein attraktives Angebot aktiv hält und an den Club bindet und auch Clubs erkennen endlich wie gering die laufenden Kosten eines soliden haltbaren 29ers im Vergleich zu anderen Bootstypen sind und somit den Jugendetat schonen.
97 29er bei der Kieler Woche 2008 sind seinerzeit überall deutlich zur Kenntnis genommen worden und jetzt bereits über 80 Teams in der Jahresrangliste 2010 auch.

14.09.2010 | weitere Opti Erfolge...... bundesweit

 
fast schon mag man sagen "natürlich geht es so weiter mit den Erfolgen"
denn bundesweit sind Opti Kids fast jedes Wochenende überall sehr erfolgreich unterwegs mit ihren neuen Booten von uns aus der Lieferung der WM Boote von LANGE / RioTecna
 
In den letzten Monaten gab es bundesweit überall Erfolge in Opti B und A
und viele Segler haben mit neuem Boot bzw. passendem Gesamtpaket
einen grossen Sprung nach vorne gemacht
 
 
Liebe Opti Eltern
wir pushen keine Regatta- und Racing Teams und haben größte Skepsis bei der totalen Professionalisierung der Kindersegelei im Opti !
Lasst den Kids den Spaß und setzt sie nicht unter Druck und lasst ihnen freie Entfaltung
und nach dem Opti das segeln worauf sie Lust haben.
Wir wissen das wir dort dann mit dem modernen 29er absolut den Zeitgeist der jungen Segler treffen.
 
Also liebe Trainer, Eltern und Clubs - seht das auch als Chance mehr Kids im Sport durch zeitgemäßes Angebot zu halten und drängt sie nicht in Bootsklassen die ihr selber schon zu eurer Jugend gesegelt seid, denn ihr alle habt schliesslich auch das neueste Auto und modernen PC und trommelt nicht mehr....     warum sollen daher also Bootstypen für eure Kinder  immer noch alt sein ???
 
 

12.09.2010 | zahlreiche 29er Umsteiger nach der Opti IDJüM


so spektakulär geht es nicht immer ab.... das ist Bild von der WM 2010
 
 
sehr viele aus den Top50 der Opti Rangliste
sind nach der Opti IDJüM  in den 29er umgestiegen !
 
zudem die besten Teams aus der Teeny Rangliste oben
 
 
 
 
 
 
Darunter auch TopSegler die bisher auch in RaceTeams von Opti Herstellern gesegelt sind,
aber jetzt ganz klar wissen wo sie hin wollen und was dann nach dem Opti kommt, wenn man maximal viel lernen will in Taktik, Motorik und in Kombination mit motivierendem Segelspaß !
 
Top Opti Segler Niels Carstensen aus Flensburg hat bereits mehrere 29er Events gesegelt und ist voll dabei mit Training im Club und mit Seglerverband S-H in starkem Landeskader.
 
Viele weitere aus ganz GER verteilt sind ebenfalls dabei und zudem die besten Teams aus dem Teeny wo der 2009 +2010 Meister Paul Meyer ja eh bereits parallel Teeny und 29er gesegelt ist.
  
Die 29er WM 2012 in Travemünde ist sicher für alle das Riesenziel
 
 
Zugleich wechseln  auch viele rauswachsende gute Teams aus 29er und 420 dann in den 49er und peilen die 49er U-23 Junioren WM in Travemünde 2011 an
und werden starke Trainingsgruppe im Hinblick auf D/C und C-Kader bilden.
 
Dabei sind u.a. Justus Schmidt & Max Böhme und weitere Teams aus dem 29er
sowie bald die 2010 Meister Jens Marten &  Mats Kampen aus dem 420,
denn so leicht und klein zu bleiben das man 470 segeln könnte schafft ja kaum jemand mehr und einen größere Herausforderung suchen eh alle.
 

28.08.2010 | Jugendarbeit Kieler Yacht Club - modern und absolut vorbildlich


29er Coaching durch fachkundige Top 49er Segler im KYC auch bei Ost6 und grosser Welle (hier im Coachboot mitfahrend gute Opti A Segler die gerade umgestiegen sind in 29er) Man muss auch am Limit trainieren um in der Regatta bei solchen Bedingungen topfit zu sein.....
 
Wir gratulieren der Jüngsten- und Regattaabteilung des KYC zu den herausragenden  Erfolgen bisher in der  Saison 2010 im Opti und 29er - bis hin zum 29er Deutschen Meistertitel und 29er Damen Team bei ISAF Youth Worlds und den endlos vielen Erfolgen der extrem starken Opti Gruppe usw usw....
 
siehe www.kyc.de
 
Die Vereinsarbeit ist so hervorragend - da wird kein Segler weggehen und  zu einem der Kommerztrainer laufen.
Jugendsport muss im Vereien und in funktionierender Gruppe und Umfeld passieren !
und nicht mit erkauftem schnellen Erfolg im Opti um jeden Preis, sondern mit KnowHow
und langfristiger Nachhaltigkeit
 
 
Ausserdem jetzt aktuell erneut wie bereits in den letzten Jahren der erfolgreichste Verein
mit 2 Gold, 2 Silber und 2 Bronzemedaillien bei der LJM  !!
Platz 1 + 3 im29er
Platz 1+ 3 in Opti B
Platz2 in Opti A und Europe
und zudem mit der wie immer bei weitem größten Teilnehmerzahl aller Clubs bei der LJM
 
 
Seit nun 6 Jahren forcieren und unterstützen und beraten wir sehr aktiv die Arbeit im KYC und die Jüngsten- und Regattagruppe hat sich seither fast verdreifacht !
Klar erzeugt das mittlerweile auch Neid überall, aber Neid fällt einem nicht einfach zu, sondern Neid muss man sich durch Erfolg und Fleiss selber verdienen und KYC Trainer und Helfer machen einen herausragenden Job und haben die volle Vorstandsunterstützung.

Es hat sich bewährt und ausgezahlt wegweisende Änderungen einzuschlagen und zudem nur auf bestes Material zu setzen, sprich attraktive und langlebige 29er, hochwertige Optis und die besten Coachboote.
 
Insbesondere für Clubs gilt:   billig ist meistens nicht gleich günstig !
nehmt wirklich gutes Material (und nicht irgendwas von irgendwo....)  und haltet somit langfristig die Kosten im Rahmen und nutzt dann euer Budget damit mehr Kinder den Weg zum Segelsport finden können.

Liebe Jugendwarte:
wir beraten euch gerne wenn ihr nicht so recht wisst wie ihr weiterkommen sollt oder  wenn euch die Jugend wegbröckelt, wenn ihr nicht wisst wie ihr Segelsport so attraktiv gestalten könnt das Kinder dabeibleiben.
Hier haben sich im KYC die modernen Guppen mit 29er und auch RS FEVA für die Jüngsten als wegweisend gezeigt und sind bestmöglicher Motivator für die Opti Segler, denn die wissen genau was sie danach wollen und worauf sie hinarbeiten.

Wir wollen keine Regattateams "erkaufen" nur damit der Rest hinterherläuft....
Wir geben lieber Knowhow weiter !

und vor allem:   regattieren wir selber ernsthaft auf hohem Niveau und wissen um was es geht  !
zum KnowHow Background gerne mal einen Blick in die Rubrik "über uns" werfen) und sind keine Theoretiker oder Verkäufer vom Schreibtisch wie manche unserer kommerziellen Mitbewerber - denke das darf hier mal sehr deutlich und mit dem angebrachten Stolz auf die Qualität der eigene Produkte gesagt werden.

 

27.08.2010 | die restlichen der 60 WM Boote sind in der Auslieferung


eines davon könnte deines werden.....
 
Die ersten 60 Boote aus dem ersten Container waren sofort weg,
aber zum Glück traf ja der 2. Container mit den weiteren 60 WM Booten ein
und nur noch wenige davon sind jetzt  noch noch verfügbar
 
100 Boote sind bereits an glückliche Neueigner bundesweit verstreut
und auch nach Dänemark übergeben !
 
 
 
 
In der Lagerhalle standen viele schön aufgestapelte Boote und große Kisten voller Opti Riggs, neuer Regattasegel, Zubehörteile, Slipwagen und allen Persenningen
Dank der Großmengenorder aller Komponenten können wir diesen sensationellen Preis
für diese Fast-Neuboote anbieten.
 
Denke nichts ist so motivierend für Euren Sprößling oder die Kids Eurer Jugendabteilung
wie selber sein Neuboot aussuchen zu dürfen
 
Für alle von weiter weg als S-H oder HH gibt es wieder Sammeltransporte,
denn neben vielen Optis gehen auch eine größere Anzahl von neuen 29ern
jetzt bundesweit verstreut raus in den Westen, nach Berlin, Bayern und Ba-Wü

25.08.2010 | Youth Olympics 2010 Silber & Bronze für GER

 
Endlich mal wieder Medaillien für GER
bei Olympics !!
 
Erstmal fanden jetzt im August 2010 die IOC YouthOlympic Games statt in Singapore
und es gab 2 Medailien für die beiden deutschen Segler am Start dort.
 
Gesegelt wurde auf gestellten Neubooten des modernen Bootstyp BYTE CII
also einem Singlehander mit modernem Rigg
mit Composite Mast und modernem
Mylar Lattensegel 
 
 
 
 
Wir gratulieren Florian Haufe vom NRV zu Silber und Constanze Stolz vom DYC zu Bronze  
und inbesondere auch ihrem Trainer und Betreuer Klaus Lahme zu herausragender Coach Leistung !
 
Sowohl Florian als auch Constanze hatten hier zuhaus 2 BYTE CII von uns bekommen
um damit das Training zu absolvieren und zunächst die Nationen Quali Events zu schaffen.
 
Jetzt verfügbar ist noch 1 nur 1 Woche benutztes WM Charterboot
ebenfalls mit Slipwagen und Persenning 3.500€
 
 
 

13.08.2010 | 29erXX auf Lager

 
jetzt ab Lager hier verfügbar:
 
entweder komplettes Boot als 29erXX Ausführung
oder
komplettes 29erXX Upgrade Paket mit XX Mast
und Segelsatz usw.
 
 
 
und noch mal für alle die immer fragen warum es XX heisst:
XX Chromosomen = weiblich
steht also für kommende neue mögliche Olympiaklasse Damen
aber alle Jungs und Mixed Teams natürlich auch herzlich am Start willkommen

10.08.2010 | 505 Rangliste

 
aktueller Stand der deutschen 505 Rangliste nach der WM
was muss man mehr sagen..... ?
 
alle Boote der deutschen Top10 sind natürlich aus unserem Hause und Jess-Rondar 505er

BM Sails belegen Platz 1-2-3-5-6-7-10-11.......

19 der Top20 fahren einen SuperSpars M2 Mast
 
 
und den ganz ganz klar größten Sprung auf jetzt Platz 10
hat von 2009 auf 2010 Alexander Holzapfel gemacht
und welches Boot hat Alexander gekauft:  
das Boot 8975 das Holger Jess in 2009 selber gesegelt ist
erneut zeigt sich:  plug & play ist machbar !
das gleiche ist mit jedem von uns gelieferten Neuboot machbar
 
 "O815 Billigboote" oder Boote mit grobem BasicAusbau rechnen sich nicht, denn erstens nicht konkurrenzfähig und zweitens endlos viel Zeit erfordernd um überhaupt erstmal segeln zu können ohne Großbaustellen
100% fertig und startklar muss es sein, denn Zeit ist für fast alle das Hauptproblem

08.08.2010 | MustoSkiff Deutsche Bestenermittlung 2010

 
Schneller und schneller geht es voran mit dem Wachstum der MustoSkiff Klasse in GER
und die Deutsche Besteneermittlung 2010 im Rahmen der Travemünder Woche wurden mit 20 Meldungen sehr stark beachtet und es gibt eine Reihe von sehr ernsthaften weiteren Umsteigekandidaten aus diversen Bootsklassen !
 
Mittlerweile ist GER mit 50 MPS im Land die zweitgrößte MPS Nation und die Baunummern werden dieses Jahr die 500 erreichen !
 
Glückwunsch insbesondere an Iver Ahlmann (zugleich MPS Class Weltpräsi) und 49er Segler Julian Ramm (der mein MPS ausgeliehen hatte da ich mit 505er WM befasst war zeitgleich)  die nach engem Fight und 9 Rennen die Plätze 1 + 2 mit nur 1 Punkt Abstand bei der Bestenermittlung belegten.
Ausserdem Dank an Max Döhler für den engagierten Einsatz der Deutschen MPS KV
 
Eine Teilnahme der MustoSkiffs bei der Kieler Woche in 2011 gemeinsam mit den 29erXX
als neue attraktive Klassen wird immer wahrscheinlicher......    mehr Info folgt

07.08.2010 | SuperSpars 505 Weltmeister

Erneut wie jetzt mittlerweile 8x in den letzten 10 Jahren
wurde die 505er WM mit einem SuperSpars M2 Mast gewonnen !
 
SuperSpars wurde bei der WM gefahren von den Teams auf den Plätzen
1-2-4-5-6-7-8-9-11-12........
also erneut 8 in den Top10 !
 
Die Weltmeister Wolfgang Hunger & Julien Kleiner benutzeten dazu so wie alle neuen 2010 Boote von uns einen Carbon Großbaum ovaler Form aus unserer Produktion
sowie natürlich Carbon Doppelspibaumsystem und TwinPole Layout so wie von uns optimiert eingebaut

07.08.2010 | Jess-Rondar 505er mit Super WM Ergebniss

 
Erneut haben von unser gelieferte 505er die WM dominiert und Teams aus anderen Nationen mit "Exotenbooten" beeindruckt !    
 
Plug & Play gibt halt nur bei uns in einer technisch so anspruchsvollen Klasse
Setup, Tuning und Maße müssen halt einfach passen.
Abholen und 100% konkurrenzfähig lossegeln ist das was die Teams wollen und wie Stefan Böhm und Gerald Roos in dieser Saison auch ohne Training nach ihrem Wechsel von irgendeinem Boot auf einen Jess Rondar mit WM Platz 7 bewiesen haben - ihrem mit Abstand bestem Ergebniss ever und als "Amateur-Weltmeister" denn alle Teams vor ihnen hatten mindestens 1 Segler im Team der schon mal Weltmeister war.
 
Erneut nach der EM 2009 (letztes Jahr mit Boot 8957 was jetzt an glücklichen Neueigner nach Australien gegangen ist) haben Wolfgang & Julien mit dem von uns gebauten Boot GER-9027  die WM absolut dominiert und überlegen gewonnen.
 
Ein Jess Rondar ist nicht vergleichbar mit einem Rondar Standardboot, denn wir haben eigenes Layout, eine andere eigenen Innenform für den Schwertkasten die steifer ist und optimiert für mehr Platz für die Crew und zig weitere andere optimierte Details
 
Mit Booten von uns oder zumindest mit Teilausbau oder Foils von uns waren unterwegs bei der WM:   Platz 1-2-5-7-9-10-11-12-15
also Teams aus GER- DEN-AUS-USA
und mehrere Teams aus Australien haben ihr Neuboot erst vor Ort direkt zur WM übernommen und mussten nicht ewig rumbasteln wie leider andere die "irgendwas" gechartert hatten und versucht haben damit irgendwie zu segeln und teils wegen heftigster Technikprobleme aufgeben mussten usw.....
komplette Wantenverstellung rausgerissen bei Mike Holt
Tja.. nicht jedes 5,05m langes Dinghy ist ein Hightech Regattaboot so wie wir es in regattafertigem Modus liefern.
 
Die 2009 Vize-Weltmeister (daheim natürlich mit einem Rondar Boot) Mike Holt & Carl Smit 
segelten hier bei WM 2010 mit einem Charterboot aus Produktion von irgendwo und landeten nur auf Platz 21 und konnten 2 Rennen wegen erheblichem Materialproblemen nicht beenden und auch der ehemalige australische Meister Peter Chappel der so ein Charterboot segelte landete mit Platz 39 am Ende weit weit hinter seinem üblichen Niveau
Tja... so ist es halt - ohne perfektes Boot aus fachkundiger Hand kann man sich so eine WM Teilnahme wirklich ersparen
 

07.08.2010 | Bojsen-Möller Sails - absolute Dominanz bei 505 WM

 
Erneut und noch eindrucksvoller denn je hat sich bei der 505er WM
die absolute Überlegenheit der Allroundeigenschaften der BM 505 Sails gezeigt !!!
 
BM Sails wurden von 7 der Top10 Teams gefahren und hätte ohne den Mastbruch von Team Saugmann & Ramsbaek am ersten Tag ansonsten auch die Gesamtplätze 1-2-3 belegt gesamt
 
Die wenigen Teams mit Segeln anderer Hersteller hatten allround (das gilt ebenso für die Pre-Worlds die ebenfalls von den BM Sails Teams dominiert wurden) nie die Speedoptionen der BM Sails Teams und sind insbesondere mit Mittel- und Leichtwindbedingungen eingebrochen und im 505er mit GateStart ist Speed halt noch mehr das A+O als in jeder anderen Klasse und der gute Knowhow Austausch der je 2 besten DEN und GER Teams zahlt sich immer mehr aus und hilft jetzt allen anderen Teams in GER mit Booten und Riggs von uns, weil das Setup kopierbar ist und wir die entsprechenden Maße zusammentragen
und nur unserer Neuboote ab Tag 1 gleich 100% konkurrenzfähig sind.
 
Diese Teams der Top10 waren mit BM Sails unterwegs:
 
Weltmeister Wolfgang Hunger & Julien Kleiner
Vize-Weltmeister Jörgen & Jacob Bojsen-Möller DEN
5. und somit Mixed-Weltmeister Meike Schomäker & Holger Jess
6. Jan Saugmann & Morten Ramsbaek
7. Stefan Böhm & Gerald Roos (wie er sagte Amateur-Weltmeister - denn alle davor waren schon mal Weltmeister...)
9. Class Lehmann & Leon Oehme
10. Martin & Rainer Goerge
 
und natürlich ist auch das Boot GER-8669 das die deutsche  Klassenvereinigung an das Team Florian Kemper & Michi Krause vergeben hat mit BM Sails ausgerüstet
und auch das Boot 9026 von Hasso Plattner & Peter Alarie war mit BM Groß und Spi unterwegs

12.07.2010 | 505er IDM und BM Sails wieder absolut dominant !!!

 
Auch bei der 505er IDM natürlich wieder ein Gesamtsieg mit BM-Sails
 
Diesmal vom Team Meike Schomäker (24 Jahre und der erste Titel) mit Vorschoter Holger Jess (der seinen 11. 505 Titel mit 6 unterschiedlichen Steuerleuten aus GER-SWE-GBR gewann in der Zeitspanne von 1985 bis jetzt)
 
Bei der 505 Meisterschaft belegten Boote mit BM Sails gesamt die Plätze  1-4-5-6-7-10
und auch die Teams auf Platz 2 und 3 fuhren zum Teil BM Sails
 
  
Zudem natürlich wie eigentlich immer 8 der Top10 Boote mit SuperSpars M2 Mast
und Boote aus der Segelsport Jess Werkstatt

15.06.2010 | 29er Teams in STG Jugendnationalmannschaft

Das Team von SAILING TEAM Germany hat erkannt wo die Zukunft liegt
und wo es weitergehen muss und es wurden insgesamt 6 29er Teams
in die STG Jugendnationalmannschaft berufen.
 
Glückwunsch an Olli, Arne, Jochen, Heiko, Caro und alle Mitstreiter bei STG
für alles was ihr schon bewegt habt und zu den bereits gefundenenPartnern aus der Wirtschaft.
 
Darunter auch einige Damen Teams die nun inständig hoffen , daß die
ISAF dann in 2011 endlich eine moderne Disziplin HighPerformance Damen ins Olympiaprogramm für Rio2016 hebt und endlich auch allen Seglerinnender Welt
mit dem 29erXX eine attraktive moderne Klasse bietet
In eine alte Bootsklasse oder langsame MatchRace Boote würde aus dieser 
neue Generation von supersportlichen Seglerinnen niemals eine steigen.
 
Hat euer Club noch keine 29er Gruppe ??
bessere Motivation als moderne Boote gibt es nicht für die Seglerjugend
und das ganze zudem mit sehr geringen laufenden Kosten da die Boote supersolide
sind und lange halten !
 

11.06.2010 | J-Sails für AUDI

 
das war eine schöne Opti Flotte zur KIeler Woche !
 
Wir haben 30 Segel des führenden Opti Segelherstellers J-Sails
für ein AUDI PR Event geliefert und es gibt olle Bilder 
mit AUDI Ringen  
 
 
Die derzeit supererfolgreichen Opti Kids unserer Jugendabteilung
im KYC freuten sich sicher schon auf ihren Einsatz
und einige der Opti A Kids die nach der IDJüM umsteigen werden schon fleissig
neben der Opti Segelei auch im 29er gesichtet weil sie es kaum abwarten können......
Mit den Top 29er Teams den Jugendmeistern Justus Schmidt & Max Böhme sowie die gerade für die ISAF Youth Worlds qualifizierten Jule & Lotta Görge haben sie
ja auch echte Vorbilder in der eigene Jugendabteilung
 

31.05.2010 | schon wieder Opti Regatta mit einem der WM Boote gewonnen !

Glückwunsch an Michael Fechner vom Lübecker YC (der LYC hat mehrere der WM Boote bekommen) zum Sieg beim Silbernen Opti am vergangenen Wochenende in Kiel-Schilksee
Natürlich segelte Michael auf einem der LANGE WM Optis von uns und die alle gleich sind
und es keine Special Boote für diesen oder jenen Segler und Standard für andere gibt.
 
Michael segelt einfach so und unbedarft und nicht von irgendeinem der sog. "RaceTeams" oder Werksteams eingefangen und verpflichtet...............
 
Liebe Opti Eltern - passt schön auf mit dem was da im Opti getrieben wird und was da höchstbedenklich megakommerziell abgeht....
Wichtig ist nicht der Supertoperfolg im Opti um mittlerweile ja fast jeden Preis, sondern das eure Kinder echte Persönlichkeiten werden und smarten Umstieg in weiterführende Klasse schaffen und dort mit Freude weitersegeln und auch mit 18 noch dabei sind.
 
Auch Michael werden wir dann bald nach seiner Opti A Zeit im 29er sehen
kein Wunder - schliesslich segelt der Vater einen 49er
 
Ganz großes Ziel für kommende Umsteiger ganz sicher die Teilnahme an der 29er WM 2012 in Travemünde
Die WM wird offen sein, d.h. alle dürfen starten und wir erwarten ganz sicher über 200 29er
siehe www.29er-kv.de
 

23.04.2010 | neues 505 Layout und Decksform


JESS-Ovington 505 aus der neuen Form - so sieht modernes aktuelles Boot aus und wirklich startklare, regattafertige und konkurrenzfähige 505er gibt es weltweit nur bei uns !
Wir entwickeln immer weiter und setzen im 505er weltweit
den Maßstab bzw. sind im Prinzip der einzige Hersteller
wo man ein wirklich 100% regattafertiges Boot erhalten
kann, das ab Stunde 1 bzw. erster Regatta nach Abholung 
absolut siegfähig ist.
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein "Jess-Rondar 505" ist nicht vergleichbar mit anderen Fiven auf dem Markt und
ist deshalb auch so wertstabil und begehrt und mit geringstem Wertverlust - also langfristig gesehen günstig und das erst Recht wenn man die gesparte Zeit einbezieht die man im Vergleich zu semi-professionellen Bastelsätzen gespart hat.
 
Diesen Winter ging es wieder den nächsten Schritt weiter in der Entwicklung und wichtige Details wurden weiter verbessert und geändert:
 
- Spitrompete vorne verändert und das gebogene Rohr um 25mm höher angesetzt durch Veränderung der Decksform dort - Eintrittsöffnung dadurch um fast 20% vergrößert !
- Schwertkastendeckel hat neue Form die uns gehört und nur für unsere 505 Rümpfe verwendet werden darf  -    geänderte und verstärkte Konsole vorne und 10cm mehr Platz dahinter für den Vorschoter
- größeres Loch im Mastschot damit Vorschoter beim sitzen die Beine ins Vorschiff stellen können 
- weitere smarte Detaillösungen im Layout und fertiges Paket für Doppelspibaumsystem
mit allen Raffinessen
 
Die Neuboote ab Segelnummer 9026 werden ab Ostern auf den Regatten für Aufsehen sorgen
Weitere Bestellungen liegen vor von Team aus GER-DEN-AUS-USA
 
Neuboote in GER gehen u.a. an die Teams:
 
Wolfgang Hunger & Julien Kleiner
Stefan Köchlin & Andi Achterberg
Hasso Plattner & Peter Alarie
Meike Schomäker & Holger Jess
Stefan Böhm &  Gerald Roos
KV Präsident Jürgen Waldheim & Thomas Jung
zudem weitere Bestellungen aus Übersee und in Europa
 

20.04.2010 | 10 Jahre MustoPerformanceSkiff MPS

kaum zu glauben - jetzt im Frühjahr sind es 10 Jahre
seit Musto Skiff Baunummer 1nach dem Prototyp
 
Mittlerweile gibt es fast 500 MPS in 15 Nationen weltweit und derzeit ist GER die wohl am stärksten wachsende Nation nebne Australien
Es gibt die machbare Option als Jahresklasse bei der Kieler Woche 2011 einzusteigen
und mittlerweile guten Regatatkalender in GER und es trauen sich mehr und mehr Segler
und auch Seglerinnen aus diversen Klassen kommend den Einstieg zu und wollen keine alten Bootstypen mehr segeln wo man sitzen / hängen muss.
Da extrem solide und langlebig durch hochwertigste Epoxy-Carbon-Sandwichbauweise sind die MPS berechtigterweise auch sehr wertstabil.
Kommen halt aus der mit Sicherheit hochwertigsten Jollenwerft Europas die nur anspruchsvolle Boote wie MPS-29er-49er-505 usw. bauen
 
wann bist du dabei ?      oder willst du dich weiter in veraltetem Boot langweilen ?
Testoptionen im Norden auf Anfrage

31.03.2010 | überall Bootstaufen der neuen Optis...

 
 
Bundesweit gab es bereits oder gibt es jetzt über Ostern Bootstaufen und glückliche Neubesitzer von schönen neuen und 100% konkurrenzfähigen Regatta Optis
alle aus der Lieferung der 120 WM Charterboote
 
 
 
 
 
 
hier Bild der Bootstaufe vor dem ersten Training neulich im März in Kiel von Julian Patrunky
der in Berlin beim PYC segelt,  dem Junior des absolut versierten Erfolgstrainers Lutz Patrunky der ganz sicher nicht irgendwas für seinen Sohn als Regatta Opti ausgewählt hätte
 
Über 25 der Boote sind allein in die Region Berlin gegangen und viele davon an sehr gute A-Segler
 
 Julian viel Erfolg ab jetzt mit dem neuen schnellen Boot GER-12646
und schon mal ein klein wenig Vorfreude auf das Ziel 29er WM in Travemünde im Sommer 2012

20.03.2010 | weiterer Container mit 60 WM Optis !!!


Die WM Boote der ersten Lieferung in der Halle bei uns Diese ersten 60 Boote sind mittlerweile alle ausgeliefert
 
 
ab jetzt verfügbar !
 
 
Auf Grund des überwältigenden Interesses bundesweit an dem Superangebot
für die WM Optis sind mittlerweile alle 60 Boote des ersten Containers verkauft und bundesweit verteilt ausgeliefert.
Wir können weiteren Interessenten auf Anfrage gerne mitteilen wo sich sich in ihrer Nähe ein Boot bei einem der glücklichen Optineubesitzer ansehen können.
 
 
 
 
Da glücklicherweise noch weitere Boote verfügbar waren, hatten wir uns entschlossen
einen weiteren 2. Container zu ordern und somit auch noch das ganze kommende Frühjahr
liefern zu können.
Somit können wir vielen Eltern und vielen Clubs sehr günstige und vor allem qualitativ hochwertige Neuanschaffung von Optis für ernsthafte Nachwuchsarbeit ermöglichen, die weder bereit sind die Hochpreispolitik einer Marke zu akzeptieren, noch irgendwas von irgendwo im Lowtech Bereich kaufen wollen.
Gerade für Clubs machen nur qualitativ wirklich hochwertige Anschaffungen Sinn, da Boote lange halten müssen !
 
Wir bieten hier ganz sicher das beste Preis-Leistungsverhältniss auf dem Markt !
Halten aber den Preis für das hochwertige Produkt / Gesamtpaket absolut im Rahmen, da bestmögliche Unterstützung von Jugendarbeit im Segelsport das ist,  was wir aktiv tun (so wie wir auch jahrelang mit dem Aufbau der 29er Klasse ds gemacht haben wonach die Jugend
verlangt hat und was zeitgemäß ist und neue Seglergeneration erzeugt hat.....), aber leider von vielen Funktionären denen noch immer nicht klar ist welches erhebliche Überalterungsproblem viele Segelvereine wegen vernachlässigter oder viel zu erzkonservativer Jugendarbeit bekommen leider nicht angepackt wird.

07.03.2010 | U-23 Junioren WM im 49er in Zukunft

Da es so viele junge Teams in der 49er Klasse gibt die aus 29er und sinvollerweise auch aus
420 in 49er umsteigen (da eh fast alle für 470er, wo ein Team nur 135 kg Teamgewicht haben darf um ernsthaft mitzuspielen, ohnehin zu groß und schwer sind) wird es auch im 49er ab 2011 eine ISAF Junioren WM geben.
Voraussichtlich wird diese in 2011 dann in Travemünde stattfinden - also ein schönes erstes Highlight für die jungen Einsteiger ab Sommer 2010.
Bereits in diesem Jahr ist geplant in Travemünde einen Junioren World-Cup auszusegeln da es halt erst ab 2011 dann offiziell WM heissen darf.
In GER wird es ab Juli 2010 eine große Junioren Gruppe im 49er aus 29er und 420 Umsteigerteams geben - alle im Alter von 17-19

07.03.2010 | MustoSkiff Klasse international jetzt unter deutscher Leitung !

 
 
Iver Ahlmann aus Rendsburg der schon  5 Jahre in der MustoSkiff Klasse segelt
und zwischenzeitlich in GBR gelebt hat,  ist seit 1.1.2010 der neue 1.Vorsitzende der
weltweiten MPS Klassenorganisation.
Dies spiegelt wieder das der Klasse sehr an internationalem Wachstum gelegen ist
und nicht an rein britischer Dominanz und gerade in Norddeutschland ist eine sehr positive Entwicklung mit ca. 10 neuen Booten der Flotte HH/ S-H für diese Saison zu verzeichnen.
Weltweit gibt es mittlerweile MustoSkiffs in fast 20 Nationen und in Australien sind
die ex. Contender Weltmeister umgestiegen und suchen die Herausforderung.
 
Hier im Norden wird es im April und Mai 2011 Einsteigertrainings- und Testevents geben.

15.02.2010 | Spinno und Twin Beschlag

hier Bilder vom neuen Spinno Twin Beschlag für Doppelspibaumsystem
 
 
sehr professionell gefertigt und gefräst und natürlich
mit hochwertigen richtigen Edelstahllagern und nicht
einfachen losen Kunststoffkugeln wie manche semi-prof. Kopien
 
 
Beide Beschläge sind mit 3 Nieten am Mast zu befestigen und passen perfekt für das Profil des SuperSpars M2
die Spibaumkugeln bzw. Endbeschläge für die 33mm Carbonspibaumrohre gibts natürlich auch

28.01.2010 | 29er ist U-17 Klasse

29er ist U-17 Klasse
 
was heisst das:    29er zählt somit genauso (wie bisher nur 420er /LaserRadial) auch voll
und genau gleichwertig für den Bereich U-17 für die Bewertungsrichtlinien der LAL Rahmenrichtlinien für die DOSB Bewertung.
In der Praxis bedeutet dies, dass die Erfolge von 29er Teams im Bereich U-17 dem jeweiligen Landesseglerverband Punkte einbringen für die MIttelvergabe sprich Geld.
 
Also gibt es neben dem ohnehin vorhandenen Grund das viele Jugendsegler ohnehin etwas modernes segeln wollen, jetzt auch noch den weiteren Anreiz für die Landesseglerverbände und grossen Club ernsthaft mit 29er Arbeit einzusteigen.
Im Moment bedeutet es das Bayern und S-H mit ihren grossen 29er Flotten gut aufgestellt sind, aber andere Landesverbände werden jetzt sicher nachziehen.
Berlin und Niedersachen haben im Moment sehr sehr gutes schnelles Wachstum ihrer Flotten und auch in NRW ist Bewegung mit sehr guten Opti Umsteigern.
 
3 sehr gute Opti A Segler aus NRW segeln schon seit  Ende 2009 im 29er
und ihre Clubs unterstützen dies vorausschauend mit Clubbooten.
 
Jetzt können sich alle Jüngstenklassensegler frei entscheiden wohin sie umsteigen wollen und wo sie körperlich und motorisch am besten passen.
Die Opti Segler die nach Wachstumsprognose nicht ganz klein bleiben und zudem motorisch fit und agil sind, die sind ganz sicher am besten im 29er aufgehoben. 
Dies gilt natürlich auch für Mädchen, denn das Wachstum der 29erXX Klasse ist gut und bietet gute Perspektive und die Olympiadisziplin (und alles was halt an Unterbau usw. dranhängt)  HighPerformance Damen ist in naher Zukunft absehbar.
 
Aber zum Glück geht es in der 29er Klasse nicht um reine Kadersegelei usw.
denn alle segeln primär in der Klasse (und hören auch nicht auf sondern beleiben alle dem Segelsport erhalten )  weil es ihnen einfach Spass macht !   
Das wird woanders leider zu oft vergessen.
Es muss ein Sport sein der den Jugendseglern einfach Spass macht und nicht von Trainern und Eltern dirigiert wird und Spass macht halt nur ein Boot das genügend Anreize bietet.
Wir haben es !
 
Fast 50 29er bei der Deutschen Meisterschaft 2009 und fast 70 Teams in der deutschen Rangliste am Saisonende 2009  - wer hätte das vor 5 Jahren gedacht.....
Liebe manchmal doch etwas konservative Eltern, Trainer, Vereinsvorstände - lasst euch überzeugen und gönnt euren Jugendseglern das wozu sie Lust haben und sichert eurem Verein die Zukunft  und nächste Generation die aktiv dabei bleibt im Segelsport und nicht schon mit 17/18 aufhört, weil es keinen spannnenden Anreiz mehr gibt.
Im KielerYachtClub wurde es extrem erfolgreich vorgemacht - binnen 5 Jahren die Jugendabteilung von 50 auf ca. 150 verdreifacht seit die 29er Gruppe Anfang 2004 mit 6 Booten gestartet wurde (mittlerweile incl. Privatboote 15) und es ein echtes und attraktives Ziel gab für Opti Segler die es schaffen wollen direkt umsteigen zu können.

08.01.2010 | junge ex. 29er Segler supererfolgreich bei 49er WM !


hier das Modell 315 - die große gelbe Uhr die nahezu jeder Regattasegler benutzt
 
 
Das ist die neue Generation von Seglern - die "jungen Wilden" die halt mit extrem  viel Vorkenntnissen auf sehr hohem Niveau in Olympiaklasse gekommen sind !
echte seglerische Persönlichkeiten die aus der anspruchsvollsten Jugendklasse heraus ihren Weg machen
 
 
Allen voran die zahlreichen Briten (mit 5 Teams unter den Top10 und den jungen 29er Umsteigern voran) vorne im 49er bei der WM jetzt aktuell - Lauri Lethinen aus Finnland, 2009 29er Weltmeister Blair Tuke als Crew für NZL, 2009 Weltmeister Steuermann Steven Thomas für Australien und weitere...   alle natürlich in der 49er Goldfleet !!
 
 
Hoffen wir auf so eine Zucht von neuer Generation von Seglern auch in GER in der Zukunft
Top Opti Segler hat GER doch - die müssen sich nur weiterführend frei entwickeln können
und auch das segeln nach dem Opti wo sie von Motorik udn Körpergrösse her reinpassen
und vor allem wo sie hochmotiviert einfach Bock auf segeln haben !
 
2016 ist nur noch 6 Jahre hin.......  und dann haben hoffentlich auch die Damen endlich eine moderne Olympiaklasse und wir können auch die neue Genaration von Mädels die aus 29er kommen dann weiterführen
 

icon drucker Druckversion