History
Über uns / History

Holger Jess startete mit Segelsport Jess 1987 nach erfolgreicher Bootsbauerausbildung mit Abschluss als Landessieger und Bundesssieger im deutschen Handwerk und anschließendem Schiffbaustudium an der Fachhochschule Kiel, mit Reparaturwerkstattbetrieb, Mastenwerkstatt und Deutschland Vertretungen für SuperSpars und 505er.

Es kamen Mitarbeiter (natürlich aktive Regattasegler) und weitere Vertretungen und mehr Bootsklassen hinzu und 1994 wurden Werkstatt, Lager und Außengelände zu klein und es wurde eine neue große Halle mit genügend Platz für Bootsauslieferung, Bootseinlagerung, Mastenlager, Büro und Verkaufsbereich gebaut und das Außengelände erweitert. Es sind jetzt separate große Werkstatträume für Bootsreparaturen, Neuausbauten sowie Mastenwerkstatt und Zubehörlager vorhanden.

Der verkehrstechnisch sehr günstige Standort der eigenen Immobilie am Ortsausgang von Eckernförde direkt an der B76 blieb bestehen. Eckernförder Innenstadt, SCE und Eckernförder Bucht sind nur 4km entfernt, bis zum Olympiazentrum Kiel-Schilksee und zum KYC nach Strande sind es nur 20 Minuten, bis zur A7 Richtung Hamburg oder Dänemark nur 15 Minuten und an die Schlei oder zum Wittensee nur 10 Minuten.

Durch unsere Aktivität in olympischen und internationalen Klassen mit hohem Niveau hat sich über die Jahre auch ein sehr großer internationaler Kundenkreis in ganz Europa und auch aus Übersee aufgebaut.

Viele Jahre waren wir auch auf den deutschen Bootsmessen direkt vertreten, haben dies aber im Interesse unserer Kunden beendet, da diese unnötigen Kosten letztendlich mit zu Lasten des Kunden gehen würden und unsere Produkte so speziell und bekannt sind, so dass wir glücklicherweise zum Entschluss gekommen sind, kein unnötiges Geld mehr in Messen zu stecken.

Wir sind aber mit unseren Mitarbeitern auf vielen großen Regatten präsent und immer „am Ball“ und weltweit zudem bestens vernetzt mit den führenden Herstellern, Verbänden, Segelteams und Entwicklern und seit fast 20 Jahren ist der Begriff JESS das Synonym schlechthin in GER für den Bereich Skiff und vorausschauende, moderne Politik für die Zukunft des Segelsportes.

 

 

 
 
Außerdem engagieren wir uns sehr aktiv in den Klassenvereinigungen und in der Jugendarbeit im Segelsport um bei der Motivation und Begeisterung zu helfen und langfristig möglichst viele Jugendsegler auf möglichst gutem Niveau im Segelsport zu halten.
 
 
Gerade hier in der Nachwuchsarbeit setzen wir uns mit dem Know-How  und Engagment klar und weit  von unseren Mitbewerbern ab und überzeugen lieber durch Leistung und nicht mit  "eingekauften Jockeys" oder sogenannten "Regatta Teams" oder mit "zuarbeitenden" Trainereinflüssen.
 
Durchaus stolz machen die erzielten Ergebnisse an Wachstum/ Ergebnissen und Nachhaltigkeit von Jugendabteilungen wo wir direkt involviert waren oder sind und wo es oft eine DropOut Quote von nahezu Null nach dem Opti gibt, weil Kids z.B. unbedingt weiterführend 29er segeln wollen und kein Opti Umsteiger aufhört.
 
 
 
 
 

 
Wir arbeiten sehr eng und zuverlässig mit unserem fachkundigen bundesweiten Netz von Händlern, Bootswerften und Klassenspezialisten zusammen, d.h. sind dadurch in allen Klassen auf dem aktuellen technischen Stand was gerade bei Riggs wichtig ist.
 
Zudem können wir immer helfend auch regional weiterleiten und ausliefern und haben oft bundesweite Sammeltransporte.
 
 
 

icon drucker Druckversion